Der Verband konzentriert sich auf die Nachwuchsförderung

Im Februar 2016 nahm mit Gabriel Ospelt erstmals ein Bobathlet aus Liechtenstein an den Olympischen Jugendspielen in der neuen Disziplin Monobob teil.

 

Beste Voraussetzungen

Hierfür wurde ein umfangreicher Massnahmenkatalog entwickelt, der sowohl Marketingaktivitäten als auch ein Förderprogramm für junge Talente beinhaltet. Indem der Verband die notwendigen Rahmenbedingungen schafft, können junge Athleten ohne grossen eigenen finanziellen Aufwand trainieren. Instruiert durch den erfahrenen Betreuerstab erhalten sie eine fundierte Sportausbildung, die auch wichtiges Mental- und Ernährungswissen beinhaltet.

Zusätzliche Attraktivität gewinnt das Förderprogramm durch die Kooperationen mit den Bobverbänden der umliegenden Länder. Im gemeinsamen Training werden die Fähigkeiten ausgebaut und die Athleten bewegen sich in einem internationalen Umfeld.

Jugendförderung